Natalie Sieracki

Ja, mir san mit’m Radl da

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Natalie Sieracki

Meine Morgenroutine an einem normalen Arbeitstag:

06:30 Uhr:  Der Wecker klingelt. Ich kann es nicht fassen, schon wieder Zeit zum Aufstehen … Die Schlummerfunktion kommt in den Einsatz.

07:00 Uhr: Na gut, ich stehe auf. Sind ja nur 10 Minuten später als geplant. Um wach zu werden, kann mir jetzt nur noch die Dusche helfen.

07:40 Uhr: Jetzt aber schnell los zur Arbeit. Nach einer kurzen Diskussion mit meinem inneren Schweinehund (er gewinnt) steige ich ins Auto. Meistens brauche ich für den Weg nach Ismaning 25-30 Minuten, inklusive Stau. Ja, es stimmt, die S-Bahn Station ist nur 800 m von unserer Haustür entfernt. Ja, ich müsste auch nur 5 Stationen fahren. Trotzdem bin ich meistens zu faul (sie ist aber auch immer viel zu voll und ich bin damit viel zu unflexibel, also wirklich ….).

Meine Idee für mehr Nachhaltigkeit:

Ich möchte unsere Aktion 100years100trees nutzen, um meine Morgenroutine etwas zu verändern und meinen – sonst sehr sportlichen Alltag – auch in den Weg zur Arbeit einzubauen. Dabei freue ich mich natürlich über eure Unterstützung – denn je mehr wir sind, umso mehr Spaß macht es auch. Mehr dazu im Video:

Wie kann ich mitmachen?

Einfach eine kurze Mail an mich schicken und ich erkläre euch was zu tun ist.
Der Aktionszeitraum haben wir bis Ende November verlängert. 😉

Natalie Sieracki

Business Consultant

Wir sind dabei

Gudrun Troester

Gudrun Troester

Ich fahre mit dem Rad zur Arbeit, weil ich dann immer mit guter Laune in den Tag starte und nachmittags „abgeschaltet“ nach Hause komme

Karin Dohmann

Karin Dohmann

Na klar, ich radel mit. Jeder Kilometer zählt.

Jürgen Erbs

Jürgen Erbs

Ich habe herausfordernde 60 Kilometer zwischen zu Hause und dem Arbeitsplatz in Bretten. Aber eine sehr schöne Strecke, auch durch den Wald, was mich an das Ziel dieses Projekts erinnern wird. Auf dem Hinweg fährt Rad das wohl mit der Bahn und ich muss mal sehen, wie viele Heimfahrten das Wetter und meine Kräfte hergeben werden.

Rainer Alfes

Rainer Alfes

Da Natalie und ich fast Nachbarn sind, lasse ich sie selbstverständlich nicht alleine fahren! Unsere tägliche Strecke: ca. 24km am Tag.

Hier könntest Du stehen

Hier könntest Du stehen

Mach mit und unterstütze Natalie dabei, so viele KM zu sammeln, wie wir gemeinsam können.

Steffen Metzka

Steffen Metzka

Ich finde die Idee von Natalie echt klasse. Deshalb fahre ich auch mit dem Fahrrad zur Arbeit. Jeden Tag 32 KM.

Anita Holt

Anita Holt

Ich fahre mit dem Rad zur Arbeit – (10 KM) – weil es viele gute Gründe dafür gibt. Ich habe im Sattel mehr Probleme gelöst als in einem Konferenzraum. „Einfach losradeln, der Rest ergibt sich unterwegs.“ (Albert Einstein)

Marie Ströbele

Marie Ströbele

Tolle Idee - deswegen schließe ich mich den Kollegen und Kolleginnen an und radl mit (ca. 12 km)!

Matthias Mayer

Matthias Mayer

Mit 21 km am Tag unterstütze ich gerne diese Aktion und freue mich über jeden Baum, den wir gemeinsam erradeln.

Leif Brunschön

Leif Brunschön

Ich unterstütze Natalie und fahre mit meinem JobRad täglich 20 km zur Arbeit, weil ich dabei helfen möchte die Luft in München sauberer zu machen. Nachhaltigkeit und Umweltschutz gehen uns alle an!